Da stehen einem die Haare zu Berge

Bei diesem scheiß schlechten Wetter stehen einem doch wirklich die Haare zu Berge. Da will doch kein Hund vor die Tür. Musst er bzw. sie aber. Denn wir haben doch gerade den Hund meiner Eltern zur Pflege und da mussten wir eben auch bei diesem miesen Wetter vor die Tür, auch wenn dazu weder Vicky noch ich wirklich Lust hatten. Nach dem ganzen Spaß standen uns dann die Haare zu Berge. Beweisfoto von Vicky siehe unten, dass von mir lass ich lieber mal weg 🙂

haare

2 Gedanken zu „Da stehen einem die Haare zu Berge“

  1. Sie ist schon voll süß. Es sei denn man wird mitten in der Nacht (genauer vor ner Stunde) von ihr geweckt. Wenn es dann reichen würde das man mit ihr vor die Tür geht wäre ja noch alles in Ordnung.
    Das sie aber weiter rumtobt und nicht wieder schlafen will und dazu noch ihren Mageninhalt auf unserem Teppich hinterlässt, dann nicht mehr so sehr.

    Aber sie guckt schon wieder so süß. Wie kann man da nur böse sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.