Rauchen im Joe Penas und Julep’s in Augsburg

Aktuelle Info, siehe neuen Beitrag

Gestern Abend wollten wir mal wieder im Julep’s nen Cocktail trinken gehen und schon von Weitem hatten wir an der Türe weiße Zettel kleben sehen. Da dacht ich: Oh nein nicht schon wieder geschlossene Gesellschaft. Aber doch es war eine, aber eine geschlossene Gesellschaft besonderer Art. Denn es handelt sich beim Juleps und dem Joe Penas sowohl in München wie in Augsburg ab sofort um einen Verein dem man beitreten kann und so in der Gaststätte rauchen darf (wir hatten ja bereits in unseren Kommentaren gelesen das es so was gibt). Hierfür wurde ein Verein zur Pflege amerikanischer und mexikanischer Gastronomiekultur gegründet. Die Mitgliedschaft ist Bedingung für den Aufenthalt in der Gaststätte. Ein Abend in der mexikanischen Bar wird somit zur Vereinssitzung der Mitglieder. Im Juleps ist es dann zumindest so, dass man vor Ort gleich einen Antrag ausfüllen und sodann gleich in den Genuss der „Raucher willkommen heißenden Bar“ kommen kann.
Wir waren uns gestern noch net sicher ob wir diesem Verein beitreten wollen , aber irgendwann werden wir das sich noch machen.

4 Gedanken zu „Rauchen im Joe Penas und Julep’s in Augsburg“

  1. Was soll dies?
    Ich denke keiner war in Amerika in einem Resteraunt?
    Mexikanisches essen ist low class essen . Aber Rauchverbot, wie überall.
    Sidn die Restaurants leer?? Nein voll ud es kommen keine Beschwerden (auch nicht von Rauchern).

    Alles Blödsinn, ausserdem ist das essen (unabhängig wo man hingeht in Deustchland ) nicht mit einem Mexikischem Resteraunt in den USA zu vergleichen.
    Es gibt Fisch udn sehr gute Suppen .
    Mexiko hat eine sehr lange Küste udn somit viel Fisch.

  2. Horst Jung,
    du verwechseltst wohl Amerika mit USA!
    Wohl jeder Mexikaner fühlt sich als Amerikaner, aber bestimmt nicht als Gringo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.