CDU auf NPD Pfaden -oder- NPD nun links

Hessens Ministerpräsident will ja mit aller Gewalt weiterregieren. Spricht ja prinzipiell nichts dagegen, wenn er denn in den Augen der Hessen gute Arbeit leistet. Doch so wie es mir scheint tut er nichts herausragendes für das Land das er lenken will. Das wäre ja die wohl einzige Erklärung dafür das er sich so auf die jungen Menschen mit Migrationshintergrund stürzt. Man könnte fast meinen das da jemand gefallen am Parteibuch der NPD gefunden hat. Immerhin sollten denen die Forderungen Kochs doch sehr gelegen kommen.

Seltsam ist weiter das die CDU erst kürzlich beschlossen hat die neue Mitte zu sein, also weder links noch rechts. Schön in der Mitte damit man ja mit niemanden aneckt. Doof nur das der Platz der Mitte auch von der SPD beansprucht wird, aber das ist eine andere Geschichte. Nun gut ganz zu Herrn Koch durchgedrungen scheint der Beschluss das man als CDU die neue Mitte darstellen will wohl noch nicht. Und auch Angela scheint sich nicht mehr recht dran zu errinnern was sie beschlossen hatte.

Anders lässt sich nämlich nicht erklären warum unsere Kanzlerin so hinter ihrem Roland steht. Der betreibt ja Wahlkampf ziemlich weit rechtsaussen. Obwohl das ja dann die Mitte ist. Da ist also alles etwas nach rechts gerückt. Folgendes Bildchen soll das mal verdeutlichen was ich ausdrücken will.

CDU-rutscht-alles-rechts

Zur Erklärung: Früher war alles gut und schön CDU mehr rechts und SPD mehr links von der Mitte. NPD ganz rechts die Linke ganz links. Die Grünen irgendwo zwischen SPD und den Linken.
Als sich die CDU zur neuen Mitte gemacht hatte ist das alles etwas nach rechts gerutscht. Die NPD ist zeitweise ganz rausgefallen. Allerdings konnte der Rechte-Zweig der Politik ja nicht einfach wegbrechen, der hat sich unbemerkt langsam vom alten links hereingeschoben.
Ganz verrückt wirds dann mit dem Wahlkampf in Hessen. Die Äußerungen Kochs rutschen CDU noch weiter nach rechts (eigentlich nur die Bezeichnung, immerhin ist die CDU ja die Mitte). Damit wird die NPD zur linken Partei gemacht die Linke ist dann in der alten Mitte (die neurdings dann rechts heißt). Und das was man früher als rechts kannte ist dann die neue Mitte. Da hat sich erklärterweise ja die CDU breit gemacht. Kann man mal sehen was so ein oller Wahlkampf anrichten kann. Jahrelang gings halbwegs gut (auch nach der Mitteerklärung) und dann kommt einer und macht alles kaputt.

Jetzt wo die CDU am rechten Rand der Politik unterwegs ist sollten sich die Wahlkämpfer vielleicht mal bei den Ex-Rechten (die sind ja nun links) umschauen was man noch so bringen könnte. Ich hab da mal ein Beispiel vorbereitet:

Roland Koch Wahlkampf

Wem das alles zu kompliziert war der liest es am besten nochmal, ich habs beim zweiten mal lesen dann auch verstanden was ich schreiben wollte. Wer die FDP vermisst, ich hab keine Ahnung wo die hin sollen, denk mal die biedern sich jedem an der Macht hat.

4 Gedanken zu „CDU auf NPD Pfaden -oder- NPD nun links“

  1. Ich glaube, dass die CDU inzwischen auch nicht mehr sicher ist, in welche Richtung sie will bzw. wo sie steht. Angela wird von Roland getrieben und nach seiner neuesten Attacke ist sie sicher ratlos. 🙂

  2. In der Tat, die von Koch angestoßene Diskussion über Migrantenkriminalität ist für einen großen Teil der hier lebenden Migranten diskriminierend.
    Wenn wir in der Zeitung lesen, daß ein Bürger Opfer einer Messerattacke eines Südländers geworden ist, denken viele Bürger gleich an Spanier, Portugiesen oder Italiener. Doch diese sind mitnichten gemeint. Ebensowenig gehören diese Bürger oder Polen, Griechen oder Chinesen zu denjenigen Migranten, die der Gegenstand der von Koch hervorgerufenen Debatte sind. Es sind vielmehr Migranten überdurchschnittlich gewalttätig, die in einer Machokultur aufgewachsen sind und unter dem Einfluß von Koranpredigern erzogen(?) worden sind.
    Der Begriff Migrantenkriminalität ist daher völlig verfehlt.
    Der politisch korrekte Begriff lautet Mohammedanerkriminalität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.