Rucksackwissen: Anzahl der Atome im Universum

Ein Stern besteht zu 70% aus Wasserstoff (H2) und zu 30% aus Helium (He). Die anderen Elemente, insbesondere die aus denen die Planeten bestehen, können bei dieser groben Rechnung vernachlässigt werden. Daraus errechnet sich das Durchschnittsgewicht eines Atoms mit 2,14 x 10-27 kg. Die Masse eines Sterns beträgt in der Regel 2 x 1030 kg, enthält also 1057 Atome. Im sichtbaren Universum kann man von 100 Milliarden oder 1011 Galaxien ausgehen, die jeweils 1011 Sterne enthalten. Das ergibt 1022 Sterne. Die Zahl der Atome im sichtbaren Weltall dürfte daher bei 1079 Atomen liegen. Man geht zudem von unsichtbarer, sog. dunkler Materie aus, die etwa 10mal so groß ist, wie die der sichtbaren. 1079 multipliziert mit 10 ergibt dann 1080 (eine 1 mit 80 Nullen) Atome im sichtbaren Universum.
Berechnet man noch einen Unsicherheitsfaktor von 10 000, so bleibt man trotzdem noch deutlich unter 1085. [Illustrierte Wissenschaft, 6/94]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>