Bitte keine Sachen angezogen auf dem Körper bügeln

Die britischen Hüter der englischen Sprache haben es sich zum Ziel gemacht unsinnige Schilder und Hinweise abzuschaffen.

Sie würden allen mangelnde Intelligenz unterstellen und keinen Informationsgehalt bieten. Verständlich denn welcher Verbrecher würde sich von einem Schild mit der Aufschrift „Begehe kein Verbrechen“ abschrecken lassen. Ähnlich wird es sich mit Hnweisschildern auf Bahnhöfen verhalten welche mit „Achtung: Bahnsteig endet hier“ das sichtbare Ende des Bahnsteigs verkünden wollen.

Zugeben etwas ähnliches wie „Achtung! Wasser auf der Straße, wenn es regnet“ gibts es bei uns auch allerdings warnt es in Deutschland auf Autobahnen vor Aqua-Planing. Allerdings „Achtung: Enthält Nüsse“ auf einer Packung Erdnüsse ist wieder völlig falsch. Den Erdnüsse sind keine Nüsse. Besonders der Warnhinweis eines Fahrradherstellers „Entfernen der Räder kann die Performance des Fahrrads beeinflussen“ zeugt davon das den Menschen nichts zugetraut wird. Für besonders dumm müssen wohl Menschen gehalten werden die Bügeln, denn „Bitte keine Sachen angezogen auf dem Körper bügeln“ ist eigentlich nur sinnlos.

Bleibt nur noch zu hoffen das die Hinweise schnell verschwinden bevor jemand auf dei Idee kommt soetwas auch in Deutschland einzuführen. Die EU und ihr stellenweise Regulierungswahn wäre da ein potentieller Übeltäter. Mir reicht schon der Hinweis auf Kaffeebechern das der Inhalt heiß sein könnte völlig aus. [via][tags]Schilder, Sinnlos, England[/tags]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.