Ende des Toilettenstreits

Jetzt hat der peinliche Toilettenstreit zwischen Polizei und der Stadt Augsburg doch noch ein gutes Ende für die Sicherheit auf dem Herbstplärrer gefunden. Nachdem die Polizei ihre Ankündigung die Plärrerwache nicht zu besetzen wahr gemacht hat hatten sich die Beteiligten nochmal zu einem Gespräch zusammengefunden. Nun hat die Stadt sich dann doch aufraffen können, den Ordnungshütern eine Notunterkunft anzubieten. Die Plärrerwache wird daher für die Dauer des Herbstplärrers in zwei ehemalige Betriebscontainer des Tiefbauamts einziehen. Somit sind sowohl die Sicherheitsanforderungen der polizeilichen Arbeit gewährleistet wie auch die Möglichkeit der Besucher ihren Bedürfnissen auf dem Plärrer nach ausgiebigem Biergenuss nachzugehen. Angeblich konnte das Quartier bereits am Dienstag bezogen werden. Da kann man dann nur hoffen das dann nicht bald wieder ein anderes Problem auftaucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.