Internet macht Schwanger

Zumindest in China. Circa 200.000 junge Frauen hätten sich demnach von einer Internetbekanntschaft ein Kind machen lassen. Wenn wir jetzt mal das Internet weglassen würden dann gäbe es keine Internetbekanntschaften und damit auch keine Schwangerschaften. Folgerichtig macht das Internet schwanger.

Das man nicht mit jedem in die Kiste steigen soll und wenn dann doch wenigstens verhüten sollte will in China wohl niemand hören. Nein da beschuldigen wir doch lieber das Internet, ist ja viel einfacher.[tags]News, Internet, Kurios[/tags]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.