Es gibts doch nicht

Guten Morgen ersteinmal. Gerade les ich so, Kaffeeschlürfend, meine RSS-Abos. Da kommt mir der Titel „Neid und Missgunst in der Blogger Szene!“ vor die halbverschlafenen Augen.

Konkret dreht sich um die Blog-Zählung, über welche sich manch einer scheinbar eschoffiert hat, also aufgeregt. Ich kann mich Leonope nur anschliessen, was soll eigentlich dieses Geschrei. Es ist doch in Ordnung das man Neidisch ist gern den gleichen Einfall gehabt hätte wie Alexander Trust von Sajonara und natürlich wäre man über jeden Link (oder wie Trackback wie in dem Fall) aufs eigene Blog wahnsinnig froh. Aber anstatt sich einzugestehen das man Neidisch ist und dem anderen den Erfolg Missgöhnt, schreit man in die Welt das alle anderen böse sind, nur auf den eigenen Erfolg aus sind und und und.

Naja, bevor ich hier anfange und Leonopes Beitrag nochmal niederschreibe schick ich den geneigten Leser einfach mal zu ihr.

[tags]Skandal, Blogosphäre[/tags]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.