Ich bin in First Life

Nachdem Second Life nicht funktionieren will, meine GraKa hat zu alte Treiber. Bin ich nun im First Life angemeldet. Die größten technischen Aspekte von First Life hab ich mal aufgelistet.

  • Auflösungen und Fabtiefe theoretisch unbegrenzt einstellbar
  • Riesengroße Spielfläche mit abwechslungsreicher Grafik, vom arktischen Eis über weiße Sandstrände bis hin zu Dschungellandschaften
  • Systemanforderungen (auch nicht zu verachten)
    • CPU schleppt man schon mit sich rum
    • RAM braucht man keinen, genauso wie Festplatte oder Internetanschluss (DSL wäre allerdings schon schön)
  • die Teilnahme ist 100% kostenlos, lediglich Werbung muss man ab und zu über sich ergehen lassen, die kann man aber ganz simpel entfernen (Tonne auf und Weg)
  • Kontakt zu Milliarden anderen Spielern möglich
  • und und und..

Das wichtigste ist noch der Link zur Anmeldeseite, bitte. Ich bin schon drin, und kann nur sagen das es das coolste ist was ich jemals gesehen habe.

via: Blogschrott

Ein Gedanke zu „Ich bin in First Life“

  1. Hallo Bastie,

    Ja schade! Das ist echt ärgerlich mit der Grafikkarte. Hab ich schon von mehreren Leuten gehört. Zumindest ist Hoffnung in Sicht – Second Life ist ja jetzt Open Source. Vielleicht finden sich dann ein paar fleißige Helferlein, die da nachrüsten.

    Sollte es dann mal klappen: Der Gruppe Blogsburg beitreten!

    Viele Grüße

    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.