Gammelfleisch ist überall

Erinnert sich noch jemand an den Fleischskandal? Nein dann erstmal hier. Wenn ja dann gleich hier weiterlesen.
Mich wundert bei der ganzen Sache nämlich so einiges. Aber sammeln wir ersteinmal die Fakten ein.

In dem Münchner Kühlhaus, von dem in obiger Nachricht die Rede ist, wurden 30 bis 40 Tonnen Gammelfleisch gefunden. Darunter auch mehrere Tonnen Dönerfleisch. Dazu hab ich nochmal ein paar Fragen:

Was heißt eigentlich mehrere? Waren es drei, vier oder 10 oder aber doch nur zwei.
Warum war, immer wenn in den Nachrichten (im TV) von diesem Skandal die Rede war im Hintergrund ein Dönerspieß zu sehen. Absicht oder Zufall?

Fakt ist doch mit Sicherheit das mehr „normales“ Fleisch in den Handel gekommen ist als Dönerspieße. Selbts wenn, was soll die Aufregung? Hat irgendjemand der in dieser Zeit, und noch weiter davor, einen Döner genossen hat etwas merkwürdiges festgestellt? Wenn ja dann ist es jetzt eh zu Spät und der evtl. gefolgte Durchfall ist auch überstanden.

Das auch Fleisch in normale Restaurants geliefert wurde ist scheinbar vergessen worden. Denn davon ist nie die Rede gewesen und auch muss keines am Eingang einen Aushang anbringen das ihr Fleisch von glücklichen Tieren stammt und ganz bestimmt sehr frisch ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.