Campingurlaub beim Stromberg Camping

Letztes Jahr war absolut perfektes Campingwetter und so sind wir auch mal spontan über ein verlängertes Wochenende weg gefahren und zwar nach Knittlingen zum Stromberg Camping.

Dort angekommen hatten wir doch ziemlich Mühe unseren Wohnwagen auf den doch relativ kleinen Platz zu parken. Dank Camperhilfe hat es dann am Ende doch noch geklappt und wir konnten das tolle Wetter und das klasse Freibad auf dem Campingplatz genießen. IMG_2639Das Freibad ist meiner Ansicht nach das größte Plus des Platzes. Der Kiosk ist doch recht klein und als wir zum Urlaub auf dem Campingplatz waren hatte das Restaurant leider geschlossen. Dies scheint jetzt aber wieder geöffnet zu haben. Die Sanitäranlagen sind meiner Meinung nach etwas veraltet. Der Spielplatz bietet soweit alles was das Kinderherz benötigt.2015-06-05_17-43-14

Wer auf dem Campingplatz Stromberg Urlaub macht sollte sich natürlich das Kloster Maulbronn anschauen, welches nur wenige Kilometer entfernt liegt.2015-06-05_10-59-24

Auf dem Platz direkt befindet sich auch ein kleiner Pferdestall, bei welchem man Ponys zum reiten „mieten“ kann.2015-06-05_16-51-41

Nationalisten im Nachbarland?

Momentan sind wir an der französischen Grenze auf dem Campingplatz Freizeitcenter Oberrhein.

Gleich nebenan ist der Rhein und damit auch Frankreich und der Ort Roppenheim direkt hinter der Ländergrenze. Dort gibt es ein Outlet in dem man günstig was kaufen kann. Auf der deutschen Rheinseite, paar Kilometer von der Grenze entfernt gibt es auch nen Aldi.

Soviel zur Vorgeschichte, auf was ich hinaus will ist etwas anderes. Im Aldi spricht der Britautomat neben deutsch auch französisch genauso die Kassendurchsage. Im von deutschen belagerten Style Outlet Roppenheim ist das leider nicht so. Da wird in manchen Geschäften beharrlich auf der Landessprache bestanden, während alle Hinweisschilder dreisprachig sind.

Ist man denn so „Stolz“ das man alle anderen abwertend ignoriert? Find ich seltsam, besonders mit dem Hintergrund das der Brotautomat im Aldi in Deutschland zumindest zweisprachig ist.